Einweihung Laserschießkino

Am Sonntag, den 7. August 2016, ist es nach einigen Monaten des spannenden Wartens endlich so weit: Wir wollen unser Laserschießkino einweihen und damit eine Anlage, wie sie vermutlich wenige Kreisgruppen in Bayern ihren Mitgliedern zur Verfügung stellen kann, präsentieren.

Hier können Sie mit Laserwaffen der Jägerschaft, aber auch mit eigenen Waffen, Ihre Schießfertigkeiten trainieren. Wie aus dem Titelbild zu ersehen ist, wird per PC und Beamer ein Ausschnitt einer jagdlichen Situation als Film auf die Projektionswand projiziert. Die Szenarien beinhalten ein derzeitiges Spektrum vom „Trickfilm“, der das Üben einer schnellen Schussabgabe ermöglicht, über den laufenden Keiler und den Kipphasen bis hin zu den Filmszenarien mit echtem Wild. Hier hat der Übende die Möglichkeit unter weitgehend realistischen Drückjagdsituationen auf einzeln ziehendes Wild zu üben. Aber auch die Rotte Schwarzwild kann anwechseln und Sie dazu zwingen, unter Zeitdruck das zu beschießende Stück unter einer Vielzahl möglichen Wildes vor der Schussabgabe anzusprechen und den Schuss erst dann abzugeben, wenn das passende Stück für einen kurzen Moment freisteht. Nach jeder Schussabgabe wird der Treffersitz angezeigt, so dass Sie sofort prüfen können, ob Sie die richtige Endscheidung getroffen haben. Selbstverständlich lassen sich die einzelnen Szenen unbegrenzt wiederholen und Fehler auf diese Weise gezielt eingrenzen. Das System ist so konstruiert, dass für die gängigsten Büchsen Laseradapter vorhanden sind. Am Einweihungstag kann man die Anlage kostenlos ausprobieren; die zukünftigen Nutzungsgebühren werden noch bekanntgegeben.

Beginnen werden wir um 10.00 Uhr mit einem Jägerstammtisch und einem Weißwurstfrühstück. Im Laufe des Vormittags werden dann zusätzlich auch noch Wiener, Bauernwürste und Fleischkäse sowie Käse- bzw. Fischbrötchen angeboten. Für eine reichhaltige Getränkeauswahl und für Kaffee und Kuchen wird ebenfalls gesorgt. Ende der Veranstaltung ist um 18.00 Uhr.laserkino

Stichworte: