Jagdhornbläser

Musik und Jagd

Seit Jahrhunderten gehören Musik und Jagd zusammen. Von Johann Sebastian Bach in der Barockzeit gibt es beispielsweise eine Jagdkantate „Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd“, BWV 208, und er setzt nicht nur in diesem Werk das Jagdhorn , Como da caccia oder Corne du Chasse, ein. Joseph Haydn komponierte eine Symphonie mit dem Untertitel „La chasse“ (Die Jagd). Lortzings Oper „Der Wildschütz“ und C. M. von Webers „Der Freischütz“ mit seinem berühmten Jägerchor dürften allgemein bekannt sein. Viele Lieder zum Thema Jagd gibt es von Joh. Brahms, Hugo Wolf, Fr. Schubert u. a. Bei diesen Beispielen handelt es sich im allgemeinen um Musik als Kunst.

Der Einsatz von Jagdhörnern hat aber schon lange Zeit jagdpraktische Bedeutung. Mit Hörnern und ihren Signalen verständigte man sich bei Gesellschaftsjagden und tut das vielfach auch noch heute. Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts hat sich in den Gebieten deutscher Jagdtradition das Fürst-Pleß-Horn in B durchgesetzt, auf dem man alle bei uns gebräuchlichen Jagdsignale blasen kann. Parforce-Hörner in B oder Es und Ventilhörner gehören in den Bereich der konzertanten Jagdmusik und sind vielfach in den „Hubertus-Messen“ zu hören.

In Europa gibt es etwa 50 000 Jagdhornbläser, allein in Bayern etwa 3 500. Fast alle Kreisgruppen unserer Jägerschaften haben eine Bläsergruppe. So ist auch die Jägerschaft Hof stolz auf ihre Jagdhornbläser, denen wir vor Jahren schon zu ihrem 50jährigen Jubiläum gratulieren können.

Große Verdienste um die Gründung und Ausbildung der Gruppe hat sich unser leider zu früh verstorbenes Mitglied Georg Osel erworben. Die Leitung der Bläsergruppe hat Rudolf Schlotter übernommen.

Viel Idealismus bringen die Bläser auf und opfern Stunden ihrer Freizeit in der Ausübung ihrer wichtigen Aufgaben innerhalb der Jägerschaft, sei es durch die wöchentlichen Übungsabende oder ihre unzähligen Auftritte, wobei sie die Veranstaltungen der Jägerschaft festlich umrahmen, verdienten Mitgliedern Ständchen darbringen, verstorbenen das „Letzte Halali“ blasen oder den Kontakt zu anderen Jägerschaften aufrecht erhalten.

Das Jagdhornblasen ist unbestritten der Teilbereich des jagdlichen Brauchtums mit der größten Wirkung nach außen. Wenn die Öffentlichkeitsarbeit der Jäger besonders heute wichtig ist, so kommt dem Jagdhornblasen große Bedeutung zu.

20160913-1

20160913-2

Am Dienstag den 13.09.2016 hat unsere Jagdhornbläsergruppe an einem schönen Sommerabend statt des Übungsabend ein kleines Sommerfest veranstaltet. Bei fröhlichem Hörnerklang, kühlen Getränken und leckerem Essen, haben wir in geselliger Runde im Biergarten unseres Jägerheimes einen schönen Sommerabend verbracht.

20150804_204706Bild einer Probe, wie sie auch sein kann.  Obwohl wir Sommerpause hatten, trafen sich einige Bläser mit den Parforcehörnern am 4.8.15  zur Probe im Jägerheim. Trotz Pause kamen dann nahezu alle Bläser zum Blasen und anschließender Brotzeit.

20150514-SDC1353920150514-SDC13532Anlässlich des 65´sten (10.05.) Geburtstages unseres Fördermitglied, Frau Monika Weiß aus Jägersruh haben wir am 14.05. im Garten der Familie Weiß eine Ständchen gebracht und wurden zu Kaffee und Kuchen eingeladen (zwei Bilder).

2014-04_BläserWeihnacht_2Weihnachtsfeier der Jagdhornbläser im Schützenhaus Jägersruh am 22.12.2014

Weihnachtsmarkt 2014Weihnachtsmarkt in der Hofer Altstadt am 22.12.2014

2014-04_Hospitalstigtung_2

Forstlicher Weihnachtsmarkt der Hospitalstiftung Hof am 12./13.12.2014

2014-04_Hubertusmesse_1Hubertusmesse in der Hospitalkirche in Hof am 9.11.2014

P1050508Jagdhornbläser der Jägerschaft Hof anläßlich des Umwelttages am Theresienstein am 22.06.2014

 

Jagdhornbläser der Jägerschaft Hof anläßlich der Hegeschau am 17.05.2014 (mehr auf der Beitragsseite)

 

IMG_4166_Bg

Hofer Herbstmarkt am Sonntag dem 29.09.2013

 

Jagdhornbläser der Jägerschaft Hof anläßlich der Einweihung des Biotopgeländes in Köditz am 30.06.2013.

 

IMG-20130526-WA0003Bläsertreffen in Plothen, Thüringen, am Sonntag 26.05.2013

 

Jagdhornbläser der Jägerschaft Hof anläßlich der Hegeschau am 18.05.2013

 

SAMSUNGRotwildhegeschau am 5.04.2013 in Bischofsgrün (siehe Beitrag)