Dressurprüfung des Brauchbarkeitskurses

Am Sonntag, dem 29.05.2016, haben 13 Hundeführerinnen bzw. Hundeführer ihre vierbeinigen Helfer zur Dressurprüfung vorgestellt, um die im Kurs gelernten Leistungen zu zeigen. Als Prüfungsort diente auch in diesem Jahr wieder unser Biotopgelände in Köditz. Wir gratulieren den Hundeführern zu den erzielten Ergebnissen und wünschen für die am 27. August bevorstehende Brauchbarkeitsprüfung einen guten Erfolg.

Neben den teils sehr guten Leistungen der Hunde hatten wir aber auch noch ein weiteres Highlight zu bieten.
Thomas Papstmann, der sicher vielen mit seinem Imbisswagen am Hofer Rathaus oder vom Hofer Volksfest bekannt ist, nahm mit seinem erst vier Monate alten Hund an der Dressurprüfung teil. Aus Freude am Kurs hatte er sich bereit erklärt, seinen Imbisswagen in Köditz aufzustellen und die Bewirtung der Teilnehmer und Gäste zu übernehmen. So gab es an diesem Tag verschiedene Bratwurstsorten, Steaks und den von Gertraud und Hartmut Opitz geräucherten Graskarpfen aus dem Köditzer Teich. Aber das war noch nicht alles. Denn der Erlös aus dem Verkauf der Speisen in Höhe von 238,00 € wurde uns von Herrn Papstmann für Naturschutzzwecke gespendet. Herzlichen Dank von hier aus an nochmals an ihn für seinen Arbeitseinsatz und die großzügige Zuwendung.

Bedanken möchten wir uns außerdem noch bei Klaus-Dieter Oberndorfer für seine Tätigkeit als Verbandsrichter sowie bei Gabriele Wirth und Volker Knörnschild für den von ihnen durchgeführten Dressurkurs. Vielen Dank auch an unsere Jagdhornbläser für die musikalische Eröffnung der Prüfung und an die Nailaer Bläser unter Leitung von Reinhard Schübel für deren Unterstützung.

4 Objekt(e)
Stichworte: