BJV-Jagdhundeversicherung

Wie bei der Jahreshauptversammlung einstimmig beschlossen, wurde für die gesamte Jägerschaft Hof die BJV-Jagdhundeversicherung abgeschlossen. Versichert sind Unfälle von Jagdhunden der Hauptmitglieder auf Treib- und Gesellschaftsjagden im Sinne des Art. 30 des Bayerischen Jagdgesetzes, in angrenzenden Bundesländern und im angrenzenden Ausland. Versichert sind z.B. Tod und Nottötung (infolge eines Unfalles während des Jagdbetriebes) einschließlich der Nachsuche nach der Drückjagd und damit verbundene Tierarztkosten sowie Diebstahl während der Jagdbetriebes. Der Beitrag für die Versicherung beträgt 5,50 € jährlich und wird mit dem Jahresbeitrag eingezogen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie demnächst auf unserer Internetseite www.jaegerschaft-hof.de.

Stichworte: